Viehzucht in Tansania

Veröffentlicht am 17.01.2019 in Projekte

Dank Ihrer Spenden konnten in Tansania im Rahmen des „Care of Creation“ Projekts der Bau eines weiteren Brunnens und des Dusch/- und Toilettengebäudes für die Arbeiter beginnen. Nun steht ein neues Projekt im Fokus: Nachhaltiges Halten von Tieren. Denn nur so kann sich die Umwelt von der konstanten Überweidung erholen und auch die Felder wieder fruchtbarer und produktiver werden.

Früher waren Viehbesitzer in Tansania Halbnomaden, die ihre Herden frei und ungehindert über das Land trieben. Das hat einerseits dazu geführt, dass das Land abgegrast wurde, andererseits dazu, dass der Boden durch die vielen Tiere immer mehr komprimiert wurde und dies zu einer Beschleunigung der Bodenverarmung führte. Wegen dem großen Bevölkerungswachstum und den immer kleiner werdenden Raum für einzelne Familien hat die Regierung nun ein Gesetz verabschiedet, das den Viehzüchtern verbietet, ihre Herden frei herumlaufen zu lassen. Dieses Gesetz ist zwar sehr gut, aber leider haben viele Viehbesitzer keinerlei Ausbildung und Wissen im Halten von Tieren an einem Ort.

Daher wollen Martin und Alice Tlustos auf ihrer Demonstrationsfarm und in ihrem Ausbildungszentrum zeigen und lehren, wie Tiere nachhaltig so gehalten werden können, dass die Natur sich trotz der vielen Tiere erholen kann und sie aber trotzdem genug Fleisch, Milch, Eier etc. produzieren. Denn dies ist überlebenswichtig, um die rasant wachsende Bevölkerung zu ernähren. Dazu werden auf der Basis des Evangeliums einige nachhaltige Methoden kombiniert angewendet und diese mit afrikanischen Details erweitert.

Für die Anschaffung von den Tieren (Hühnern und Ziegen) sowie dem Bau geeigneter Stallungen, der im Februar beginnen soll, bitten wir um eure finanzielle Unterstützung! Insgesamt wird dieses Projekt ca. € 15.000,- kosten. Jeder Euro hilft, dieses Ziel zu verwirklichen und hunderttausenden von Menschen in Tansania zu helfen, ihre Lebensgrundlage zu verbessern. Außerdem hat dieses Projekt das Potential, nachhaltig und langfristig die Gehälter der Farmmitarbeiter zu finanzieren.

Bitte dafür das Kennwort „Care of Creation“ verwenden.

>> Zum Projekt

 

 

blog comments powered by Disqus