Vorsorge ist Fürsorge

Veröffentlicht am 26.07.2017 in Projekte

Wer denkt schon gerne daran, dass eine Krisensituation Realität werden könnte? Dem Weissen Kreuz Österreich, Fachstelle für Beziehungsfragen, Sexualethik und Lebensschutz, ist es ein besonderes Anliegen, Menschen ganz praktisch und auch präventiv zu helfen. So zeigt die Lebensrealität, dass durch Vorsorge, die in guten Zeiten angegangen wurde, die Bewältigung von Krisensituationen deutlich erleichtert.

Aus diesem Grund entwickelte die Fachstelle einen gut strukturierten „Vorsorgeordner“. Dieser enthält Vorlagen für alle wichtigen Daten und Hinweise, Urkunden und Vollmachten, Informationen, Testament und letztwillige Verfügungen. Ebenso ist er auf dem Stand der aktuellen Rechtssituation.
Familienangehörige haben damit die Möglichkeit, rasch und zielgerichtet zu handeln. Auch finanzielle Nöte für die Hinterbliebenen wie z.B. spätere Forderungen durch nicht bekannte Verträge oder unnütze Erbstreitigkeiten können in vielen Fällen verhindert werden.

Diese Vorsorge ist auch Fürsorge für die eigene Zukunft, die schon heute mitgestaltet werden kann. Wer durch Unfall oder Krankheit in eine Situation kommt, in der er nicht mehr entscheidungsfähig ist, ermöglicht damit den Angehörigen rasche und konkrete Hilfestellung, die im Sinne des Erkrankten getroffen wird.

Das Weisse Kreuz finanziert sich überwiegend durch Spenden. Sie sind dankbar für jegliche Unterstützung und online Spenden. Als Verwendungszweck bitte das KENNWORT "Weisses Kreuz Österreich" eingeben.

>> Zum Projekt

 

 

blog comments powered by Disqus