Weisses Kreuz: Fachtagung Traumabewältigung

Veröffentlicht am 22.02.2018 in Projekte

Das Weisse Kreuz Österreich, Fachstelle für Beziehungsfragen, Sexualethik und Lebensschutz, veranstaltet am 17. März in Graz eine Tagung zum Thema Traumatisierung. Mit dem Fachmann Kai Mauritz als Referent sowie verschiedene Workshopleiter, die das Thema punktuell lebensnah vertiefen, ist dieser Fachtag stark besetzt.

Wer mit Menschen unterwegs ist, erlebt immer wieder, dass Schicksalsschläge traumatische Erlebnisse werden können. Tief verankert in der Seele sind sie treibende Kräfte, die Umstände und Entscheidungen beeinflussen. Einer Traumatisierung liegen schwerwiegende Erlebnisse zugrunde, an deren Folgen die Betroffenen noch nach Jahren leiden können.
Einen ganzen Tag lang beschäftigen sich die Teilnehmer mit einem existentiell wichtigen Thema. Der Referent Kai Mauritz stellt Ursachen und Symptome sowie Möglichkeiten für eine stabilisierende Begleitung von Betroffenen vor. Vier verschiedene Workshops mit unterschiedlichen Leitern und Themen runden diese Tagung ab. In Zusammenarbeit mit der CLS-Austria gilt dieser Fachtag auch als Weiterbildung.

Das Weisse Kreuz bietet immer wieder Fachvorträge zu aktuellen Themen an und sieht dies als Teil eines diakonischen Dienstes für Fachleute und Mitarbeiter im kirchlich/gemeindlichen Kontext. Es ist ihnen ein besonderes Anliegen, Menschen ganz praktisch und auch präventiv zu helfen und Hilfe und Unterstützung anzubieten.

Anmeldung online über www.weisses-kreuz-oe.at

Bitte dafür das Kennwort "Weisses Kreuz Österreich" angeben.

>> Zum Projekt

 

 

blog comments powered by Disqus