Soforthilfe in der Corona-krise

Weltweit kämpfen die Länder mit den dramatischen Auswirkungen der derzeitigen Corona-Krise. Österreich zählt zu den Ländern, in denen das Gesundheitssystem und die Wirtschaft einigermaßen dafür gewappnet zu sein scheint. Gerade aber jene Länder, die ohnehin von großer Armut betroffen sind, trifft dies wie ein Schlag. Unzählige Menschen haben ihre Arbeit verloren und sind nicht mehr in der Lage für die Grundbedürfnisse des Lebens aufzukommen. Viele von ihnen wissen nicht, wie sie Lebensmittel kaufen, geschweige denn für medizinische Versorgung aufkommen sollen.

Covid-Hilfe Türkei

Hygienemaßnahmen zum Schutz

Auch in der Türkei breitet sich der Coronavirus rapide aus und hat existenzbedrohende Auswirkungen. Besonders hart trifft die Pandemie ältere und kranke Menschen, vor allem aber auch die vielen Flüchtlinge, die sich derzeit in der Türkei befinden. Die Betroffenen leben unter schrecklichen Bedingungen, die durch die ergriffenen Maßnahmen verstärkt wurden.

Mit Ihrer Spenden kann den Menschen geholfen werden, sich durch Hygienemaßnahmen zu schützen.  
 

Covid-Hilfe Zentralasien

Hoffnung spenden durch Lebensmittelpakete

Vor allem der von Armut betroffene Teil der Bevölkerung hat mit den Auswirkungen der Pandemie zu kämpfen. Viele Menschen haben durch die Quarantänemaßnahmen ihre Arbeit verloren und sind nicht mehr in der Lage ihre Familien zu ernähren. Covid-Hilfe Zentralasien setzt genau dort an und verteilt Lebensmittelpakete an die Betroffenen, um sie in dieser schweren Zeit zu unterstützen. 

Mit einer Spende von € 20,- kann eine Familie eine Woche lang mit Nahrungsmitteln versorgt werden.
 

Covid-Hilfe Kenia

Gesundheitsversorgung ermöglichen

Viele Menschen in Kenia sind Tagelöhner und haben durch die von der Regierung verhängten Einschränkungen kein Einkommen mehr. Durch die verbreitete Armut, ist es den meisten kaum möglich, ihre Grundbedürfnisse zu decken, geschweige denn medizinische Behandlungen zu bezahlen. Das Überleben vieler Menschen ist durch die Krise gefährdet.

Mit Ihrer Spende können die katastrophalen Hygienezustände verbessert und Gesundheitsversorgung gewährleistet werden.

Covid-Hilfe Südafrika

Mit Lebensmittelpaketen gegen den Hunger

Der Anstieg der Zahl der Covid-19-Fälle im südlichen Afrika ist alarmierend. Aus diesem Grund wurde vom südafrikanischen Präsidenten ein Lockdown verhängt. Auch wenn er eine notwendige Maßnahme ist, um die Menschen zu schützen, hat dies schwerwiegende Folgen für die Einwohner. Viele haben ihren Job verloren und sind nicht mehr in der Lage für sich und ihre Familien zu sorgen.

Mit € 37,- kann eine Familie mit den nötigsten Lebensmitteln und Schutzmasken für ein Monat versorgt werden.

Covid-Hilfe Tansania

Projektumsetzung um Arbeit zu gewährleisten

Der Coronavirus breitet sich unaufhaltsam in Tansania aus. Die wirtschaftlich sehr arme Menschen leiden besonders stark darunter. Durch fehlende medizinische Kapazitäten nimmt das Leid unvorstellbare Maße an. Auch Mitarbeiter der Farm von Care of Creation können aufgrund der Krise nicht weiter beschäftigt werden. Dies bedeutet für sie mitunter, dass sie nicht genug Geld haben, um überleben zu können.

Mit Ihrer Spende können diese Mitarbeiter weiter beschäftigt werden und Hygienemaßnahmen umgesetzt werden.

Jeder Euro zählt!

Sie wollen in der Coronakrise helfen wo es am dringensten notwendig ist?

Jetzt spenden

Verwenden Sie das Kennwort Covid19