Jede Hilfe ist kostbar!

Nur mit Ihrer Hilfe ist es für uns möglich zu arbeiten. Wir sind davon überzeugt, dass jeder etwas beitragen kann: ob mit IT-Wissen, einer Leidenschaft fürs Kochen, als Juristin oder mit dem Know How rund um Administration.

Wenn Sie sich dafür interessieren, wie auch Sie sich aktiv einbringen können, dann melden Sie sich bitte unter info@hilfedieankommt.at

Auslandeinsatz

Ab in ein christliches sozial-diakonisches Projekt

Anderen aktiv helfen und dabei neue Erfahrungen machen? Dem Leben neue Orientierung geben? Wir unterstützen dich bei Kurz- oder Langzeiteinsätzen in einem mildtätigen, diakonischen Bereich auf der ganzen Welt. Die Tätigkeiten und die Einsatzorte dabei sind vielfältig.
Als christlicher Verein bieten wir dir die Möglichkeit, über uns entsendet zu werden.

Welche Vorteile bringt dir eine Entsendung durch uns?

  • Steuerliche Begünstigung: Spenden für dein Projekt sind steuerlich absetzbar. Dadurch wird es dir leichter fallen Sponsoren zu finden. Diese Möglichkeit können wir durch die Eintragung als spendenbegünstigter Verein anbieten.
  • Sozialversicherung: Wir bieten dir eine Anstellung als vollversicherte/r Dienstnehmer/in. Konkret bedeutet das, dass du pensions-, kranken-, unfall- und arbeitslosenversichert bist.
  • Betreuung & Netzwerk: Je nach Region und Land, in das du entsendet werden möchtest, können wir durch viele Partner-Organisationen vor Ort eine Entsendung in ein bestehendes Projekt anbieten. Als christlich-karitatives Werk sind wir mit einer Vielzahl an Organisationen und Projekten vernetzt. Im Rahmen dieser Partnerschaften stellen wir sicher, dass du vor Ort adäquat versorgt und betreut bist.
  • Zusatzversicherung (optional): Wenn du von uns entsendet wirst hast du die Möglichkeit eine kostengünstige Zusatzversicherung abzuschließen.

Voraussetzung für eine Entsendung:

  • dein Wunsch-Projekt ist mildtätig (Mildtätigkeit definiert sich rechtlich über die persönliche und/oder materielle Hilfsbedürftigkeit von Menschen)
  • du bist ein engagierter Christ, der aus der Liebe zu Jesus und den Menschen motiviert ist sein Leben für andere zu investieren

 

Jetzt kontaktieren

Ehrenamt

Hilfe ist nur durch das Mitarbeiten vieler möglich

Viele Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens würden ohne ehrenamtliche MitarbeiterInnen nicht existieren. Daher freuen wir uns, wenn du ein Anliegen für Menschen in Not hast und bereit bist, deine Zeit und Begabung für diese Menschen zu investieren! Dabei ist es egal, ob du gerne nähst, mit anderen Menschen Deutsch lernst oder medizinische Kenntnisse hast. Jede Hilfe ist gefragt!

Durch unsere Kontakte im In- und Ausland finden wir bestimmt das passende Projekt für dich! Bist du bereit, diesen Schritt zu gehen oder möchtest du dich vorher gründlich informieren? Wir teilen dir gerne mit, ob in deiner Nähe ein Projekt bereits angelaufen oder gerade im Entstehen ist.

Jetzt kontaktieren

 

Erfahrungsberichte

Sandra Eisner in Pokhara/Nepal

Sandra Eisner arbeitete bis 2017 in einem Ohr-Krankenhaus in Nepal. Dort war sie Teil des Logopädie/Audiologie-Teams und leitete gemeinsam mit zwei Nepalesen den Aufbau dieser Abteilung.

Das sind ihre Erfahrungen:
>> Kinder in Not: Leben mit Beeinträchtigung
>> Stigma von Ohr-Erkrankungen in Nepal
>> Neues Krankenhaus in Nepal
>> Unterstützung aus Österreich

 

 

Anna Blum in Santiago/Chile

In Chile arbeitet Anna Blum seit 2017 gemeinsam mit einem interkulturellen Team bei MOVIDA. Hierbei hilft sie jungen Menschen, ihre Gaben zu entdecken und sich in verschiedene diakonische Bereiche einzusetzen. 

Genaueres über ihr Engagement:
>> Praktische Diakonie in Lateinamerika
>> Diakonische Einsätze in Lateinamerika

 

Johannes Kirchweger in Chiang Mai/Thailand

Johannes Kirchweger ist seit August 2016 in Thailand, um sich für die Vergabe von Rollstühlen an Menschen mit Behinderung zu engagieren. Er repariert Rollstühle und passt diese dann ganz individuell an die Patienten und deren Bedürfnissen an.

Hier ein Bericht über seinen Einsatz:
>> Verteilung von Rollstühlen

 

Rafael Beusch in Manila/Philippinen

Seinen Auslandseinsatz macht Rafael Beusch auf den Philippinen. In den Slums von Manila möchte er den Kindern Hoffnung und Perspektive aufzeigen - durch gemeinsames Basketball spielen und Erzählen von Geschichten aus der Bibel.

Darum geht bei seinem Einsatz konkret:
>> Hilfe für Kinder in den Slums

 

 

Priska Tschitschko in Malawi

Priska Tschitschko war von September 2015 bis Februar 2016 als Lehrerin in Malawi. Sie engagierte sich in zwei Projekte: als Nachmittagslehrerin für leistungsschwache Kinder sowie in einer Schule für Straßenkinder.

Folgender Bericht zeigt ihren Einsatz:
>> Schule in Malawi

 

 

 

Tipps zum Spenden

Spendenabsetzbarkeit - Was muss ich tun, damit meine Spende abzugsfähig ist?

 

Ihre Spende an "Hilfe die ankommt" ist steuerlich absetzbar. 

Seit 1.1.2017 sind wir als Organisation verpflichtet, Ihre Spendendaten verschlüsselt an das BMF (Bundesministerium für Finanzen) zu übermitteln. Seit 2018 werden Ihre Spenden automatisch in Ihre (Arbeitnehmer)Veranlagung für das Vorjahr übernommen und berücksichtigt. 

Lassen Sie uns dafür bitte folgende Daten bis spätestens 31.12. zukommen: 

  1. vollständiger Name (laut Meldezettel)
  2. Geburtsdatum

Wenn Sie uns zusätzlich Ihre Postanschrift mitteilen, werden wir Sie über den Verlauf der Datenübermittlung informieren, sodass Sie eine Kontrolle über die Höhe des gemeldeten Betrages haben.

Bitte senden Sie Ihre Daten an info@hilfedieankommt.at oder geben Sie direkt hier ein. Bei Online-Spenden werden diese Daten automatisch abgefragt. 

Durch die Übermittlung dieser Daten zeigen Sie sich automatisch mit dem Datenaustausch einverstanden. Sie können dies jederzeit widerrufen.

 

Was bedeutet Spendenabsetzbarkeit?

"Hilfe die ankommt" ist auf der Liste der spendenbegünstigten Einrichtungen. Dadurch ist Ihre Spende steuerlich abzugsfähig. Der Spendenabzug ist auf maximal 10% Ihres steuerpflichtigen Jahreseinkommens begrenzt. Dies gilt sowohl für selbständig Erwerbstätige, unselbständig Erwerbstätige, als auch für Unternehmen.

Für unselbständig Erwerbstätige sind die Spenden im Rahmen der Dienstnehmerveranlagung als Sonderausgaben gem. § 18 EStG 1988 absetzbar. Für Selbständige und Unternehmen/r stellen die Spenden abzugsfähige Betriebsausgaben dar.

Als Nachweis Ihrer Spende dienen Ihre Einzahlungsbelege. Bitte heben Sie diese auf, da sie auf Verlangen dem Finanzamt vorgelegt werden müssen. 

Liegt Ihr Steuersatz bei 35%, werden Ihnen zum Beispiel bei einer Spende von € 100,- im Rahmen der Dienstnehmerveranlagung € 35,- vergütet. Ihre Spende kostet Sie effektiv also nur € 65,-.

Genauere Informationen zur Absetzbarkeit von Spenden finden Sie auf der Website des BMF (Bundesministerium für Finanzen).