Ich bin dann mal weg!

Care of Creation | Tansania | 27.09.2019

Bald geht es für Christopher Larson ab nach Tansania. Bereits im Herbst 2018 half er für drei Monate auf der Pilotfarm des Projektes „Care of Creation“ mit. Die Zeit dort und das Erlebte ließ ihn nicht mehr los und so beschloss er – diesmal für ein Jahr – zurück zu gehen, um sich dort um die Baumschule zu kümmern.

Bericht von Christopher Larson

Ich stelle mich mal kurz vor: Mein Name ist Christopher Larson, ich bin 26 Jahre alt und lebe in der Nähe von Klagenfurt am Wörthersee. Aufgewachsen bin ich in einem christlichen Elternhaus, etwas südlich von Linz, in Oberösterreich. Zur Zeit arbeite ich als Abteilungsleiter in einem Gartencenter in Klagenfurt, davor habe ich eine gärtnerische Ausbildung abgeschlossen.

Ich dachte immer, ich werde in diesem Unternehmen Karriere machen. Ich glaubte, Marktleiter oder Regionsleiter für Österreich zu werden. Diese Meinung vertrat ich, bis ich im Herbst 2018 drei Monate in Tansania verbrachte. In diesen drei Monaten hat es mich gepackt: Alles – die Mission, das Land, die Kultur, die Sprache – einfach alles!
„Care of Creation“ heißt das Projekt, bei dem ich mitgeholfen habe. Dort habe ich eine Baumschule geplant und aufgebaut. Es war eine tolle und sehr bereichernde Zeit. Es kam mir so vor, als würde Gott mir sagen: „Chris, da ist dein Platz. Hier will ich dich als Nächstes haben.“

Jetzt, fast ein Jahr nach meiner Rückkehr nach Österreich, kann ich mich wieder auf einen Einsatz bei „Care of Creation“ freuen. Die Baumschule, die ja jetzt schon physisch steht, muss noch mit Leben befüllt werden. Eine meiner Aufgaben wird sein, die Mitarbeiter so einzuschulen, dass sie alleine mit allen Arbeiten zurechtkommen.
Es werden vermutlich und auch hoffentlich Volontäre und Zivildiener kommen. Diese jungen Menschen werden gerade am Anfang ihres Aufenthaltes, eine Betreuung brauchen. Diesen Part werde ich ebenfalls übernehmen. Mir ist es ein großes Anliegen, sie im Glauben und ihrer Beziehung zu Gott zu stärken.

Ja, im Jänner 2020 soll es losgehen. Ab dann werde ich bis Dezember 2021, als sogenannter „Mzungu“ (das heißt Weißer), die Landschaft Tansanias verzieren. Im positiven Sinne hoffe ich mal =)

Wenn Du mehr über meinen Dienst in Tansania erfahren möchtest, dann kontaktiere mich doch einfach. Ich bin unter der E-Mail-Adresse christopher.larson@hilfedieankommt.at, erreichbar. Du kannst dich auch gerne bei mir melden, wenn du dir vorstellen kannst, dass ich meinen Dienst in deiner Gemeinde, Hauskreis, Jugendgruppe, etc., vorstelle.

Ich danke Gott, dass er mich in Tansania gebrauchen möchte und dass er mich mit den nötigen Gaben und Mitteln ausrüsten wird. Gleichzeitig bete ich für eine geniale und gesegnete Vorbereitungszeit.

Für Projekt spenden

Bitte verwenden Sie dafür das Kennwort Care of Creation.