Neuanfang bei den GetAwayDays

GetAwayDays | Österreich | 26.11.2020

Die GetAwayDays standen zu Beginn des Jahres 2020 mit großen Plänen und neuen Ideen in den Startlöchern – bis Covid19 und der erste Lockdown im Frühjahr zu einer unsanften Vollbremsung führten. Die Weiterführung der bisherigen Arbeit war kaum möglich. Wehmütig, aber voll Dankbarkeit verabschieden sich die GetAwayDays von Hilfe die ankommt, um eine nötige Neuorientierung wahrnehmen zu können.

Seit 2014 konnten die GetAwayDays Österreich gemeinsam mit „Hilfe die ankommt“ über 70 erlebnispädagogische Camps durchführen. In diesen Jahren durften die Mitarbeiter über 850 junge Menschen, die sich in herausfordernden Lebenssituationen befanden, durch das vielleicht größte Abenteuer ihres Lebens begleiten. Durch christus- und bibelzentrierte Erlebnispädagogik und spannende Outdooraktivitäten, aber auch eigenverantwortliche Selbstversorgung wurden die Jugendlichen animiert, sich ihren Emotionen zu stellen. Sie konnten mehr über sich und ihre Begabungen lernen und darüber, dass sie in der Lage sind – auch mit Hilfe anderer – sich den Herausforderungen des Lebens zu stellen. Hauptziel war, und ist es nach wie vor, die Teilnehmer zu ermutigen, den ersten Schritt in eine neue und selbstbestimmte Zukunft zu gehen.

Warum verabschieden sich die GetAwayDays von Hilfe die ankommt?
Nach einem weiteren Sommer, in dem der Verein mit einer stetig rückläufigen Auslastung zu kämpfen hatte, musste die Situation neu bewertet werden. Der hohe finanzielle Aufwand zur Erhaltung der bestehenden Struktur bis Sommer 2021, verbunden mit der Unsicherheit, ob es gelingen würde, die Auslastung 2021 wieder herzustellen, brachte im Vorstand der GetAwayDays die bittere Erkenntnis, dass es zur Zeit nicht verantwortbar wäre, hauptamtliche Mitarbeiter zu beschäftigen. Nun soll, wie auch schon in den Gründungsjahren, wieder verstärkt auf qualifizierte ehrenamtliche Mitarbeiter gesetzt werden. Neben Jugendlichen aus einem Betreuungskontext (z.B. aus Flüchtlingeinrichtungen, WG-Gruppen, u.a.) sollen künftig auch Anfragen von Schulklassen oder christlichen Organisationen angenommen werden können. Aufgrund der Änderung der Zielgruppe, bleibt der mildtätige Charakter des Projektes nicht länger bestehen. Da die Grundlage der Kooperation mit Hilfe die ankommt allerdings mildtätige Handlungen für Menschen in Notsituationen sind, endet die gemeinsame Durchführung der erlebnispädagogischen Wochen mit 31.12.2020.

Wie kann ich die GetAwayDays unterstützen?
Um die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen weiterführen zu können, sind die GetAwayDays auf Spenden angewiesen. Wenn Sie den gemeinnützigen Verein unterstützen möchten, können Sie dies direkt über das Spendenkonto machen (IBAN AT20 2032 0321 0042 8270).
Die steuerbegünstigten Spenden über „Hilfe die ankommt“ sind nur mehr bis 31.12.2020 möglich.

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage der GetAwayDays: https://getawaydays.org


Wir bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit in den gemeinsamen Jahren und wünschen allen Verantwortlichen und Mitarbeitern der GetAwayDays Gottes reichen Segen für diese wertvolle Arbeit, die hoffentlich noch viele Jahre bestehen darf.

 

Für Projekt spenden

Bitte verwenden Sie dafür das Kennwort GetAwayDays.