Hilfe für Flüchtlinge in Linz

House of Hope | Österreich | 22.06.2017

Das House of Hope in Linz möchte Flüchtlingen eine neue Heimat bieten. Dabei spielt es eine große Rolle, die oftmals traumatisierten Flüchtlinge sinnvoll zu beschäftigen und sie bestmöglich in unsere Gesellschaft zu integrieren. Auch im Irak wird in Kürze ein zweites House of Hope entstehen, um den Menschen vor Ort zu helfen.

Verschiedene Programme kennzeichnen den Alltag im House of Hope in Linz. Dass es dabei oft ganz praktisch zugeht, zeigt die folgende Aktion: Das Haus war an der Süd- und Ostseite noch nicht gestrichen. Auch beim Bus ging die Farbe ab und es sollten Roststellen ausgebessert werden. Gemeinsam mit den Flüchtlingen wurden innerhalb kürzester Zeit sowohl die Fassade als auch der Bus bemalt. Diese erstrahlen nun in neuem Glanz. Vor allem die Hilfsbereitschaft der Flüchtlinge hatte die Mitarbeiter bewegt.

Im Irak wird bald das zweite House of Hope (in Mossul) entstehen, das ein freiwilliger Mitarbeiter des House of Hope Linz gegründet hat. Im ersten irakischen House of Hope konnte schon ein Nähkurs angeboten werden. Am Ende erhielten die Absolventen sogar eine Nähmaschine, um sich selbständig zu machen und Geld zu verdienen. Dies ist enorm wichtig, damit die Bevölkerung wieder Fuß fassen kann.

Für Projekt spenden

Bitte verwenden Sie dafür das Kennwort House of Hope.