Aktuelles

Informationen über aktuelle Projekte, Themen, Termine und Entwicklungen unserer Arbeit.

Türkei, Flüchtlingshilfe Türkei

Krisenhilfe für die Türkei

Einige Städte in der Türkei mussten in den letzten Monaten neben der Corona Pandemie auch mit Naturkatastrophen kämpfen. Mehrere starke und minderstarke Erdbeben, aber auch eine Flutwelle verwüsteten weite Teile. Tausende, darunter auch viele Kinder, sowie ältere und kranke Menschen, verloren ihr zuhause und mussten in Container oder Zelte ziehen. Aber auch die Zahl der Verletzten und der Todesfälle ist hoch.

Weiterlesen

Österreich, Sozialdienst im Ausland

Online Infoveranstaltung zum "Sozialdienst im Ausland"

Aufgrund der Corona-Maßnahmen konnte der Infotag heuer nicht regulär stattfinden. Doch wir wollten uns keineswegs davon abhalten lassen, junge Erwachsene für den „Sozialdienst im Ausland“ zu begeistern. Kurzerhand entschieden wir uns, erstmalig eine Infoveranstaltung online per Videokonferenz anzubieten. So konnten wir den Interessierten alle wichtigen Informationen direkt in die eigenen 4 Wände „liefern". Gleichzeitig konnten wir die Chance nutzen, Berichte von MitarbeiterInnen und ProjektleiterInnen unserer Einsatzstellen rund um die Welt per Liveschaltung zu hören.

Weiterlesen

Republik Moldau, Weihnachtspaketaktion

Weihnachtspaketakion "Hoffnung und Freude 2020" - ein Rückblick

Die Weihnachtspaketaktion „Hoffnung und Freude 2020“ war mit 5.700 gesammelten Paketen ein voller Erfolg. Trotz der Herausforderungen durch die Maßnahmen gegen Covid19 konnten 200 Pakete mehr gesammelt werden als im Vorjahr. Und auch wenn der Pakettransfer durch die Auflagen der einzelnen Länder schwieriger war, kamen alle Geschenke zeitgerecht bei den Kindern und ihren Familien an.

Weiterlesen

Österreich, Soziale Tagesstätte Raphael

Mit Zusammenhalt durch Krisen

Die Arbeit der Tagesstätte Raphael lebt von persönlicher Begegnung und Begleitung. In den letzten Monaten wurden die MitarbeiterInnen vor die Herausforderung gestellt, Neues auszuprobieren, um weiterhin Unterstützung für psychisch kranke Frauen sein zu können und Nähe, trotz örtlicher Distanz zu ihnen, aufzubauen.

Weiterlesen

Tansania, Care of Creation

Ein kleiner Garten Eden

Das Projekt Care of Creation ist ein Beispiel dafür, welch positive Veränderung durch Einsatz und das Vertrauen auf Gottes Wirken geschehen kann. Die Pilotfarm gedeiht und bietet vielen Einheimischen einen Arbeitsplatz, wodurch sie für sich und ihre Familien sorgen können. Da das Projekt ausschließlich durch Spenden finanziert wird, hilft jeder gespendete Euro, um die Farm zu erweitern und instand zu halten.

Weiterlesen

Österreich, Reset Suchthilfe

Reset - Gott beschenkt

Der erste Lockdown zur Eindämmung der Ausbreitung von Covid19 im Frühjahr 2020 stellte Reset vor große Herausforderungen. Um suchtkranken Personen Unterstützung sein zu können, braucht es persönlichen Kontakt, was eingeschränkt bis gar nicht mehr möglich war. Neue Wege mussten gefunden werden, um den Betroffenen weiterhin helfen zu können.

Weiterlesen

Österreich

Neuanfang bei den GetAwayDays

Die GetAwayDays standen zu Beginn des Jahres 2020 mit großen Plänen und neuen Ideen in den Startlöchern – bis Covid19 und der erste Lockdown im Frühjahr zu einer unsanften Vollbremsung führten. Die Weiterführung der bisherigen Arbeit war kaum möglich. Wehmütig, aber voll Dankbarkeit verabschieden sich die GetAwayDays von Hilfe die ankommt, um eine nötige Neuorientierung wahrnehmen zu können.

Weiterlesen

Österreich, Sozialdienst im Ausland

DAS JAHR IHRES LEBENS HAT BEGONNEN

ENDLICH! Nach vielen Verzögerungen und Unsicherheiten durch Covid19 sind wir dankbar, dass am 14. August 2020 ein historischer Startpunkt gesetzt werden konnte: Der erste Jahrgang „Sozialdienst im Ausland“ bei Hilfe die ankommt hat begonnen! Voll Vorfreude starten unsere TeilnehmerInnen - gemeinsam mit Gott - in ein ganz besonderes Jahr.

Weiterlesen

Nepal, Dagu Himalaya

Ihre Spende hat es möglich gemacht - Vielen Dank!

In Pibu, einem Bergdorf in Nepal, war die Beschaffung von Wasser bis vor kurzem noch eine mühselige Angelegenheit. Um Wasser schöpfen zu können, mussten die Frauen und Kinder zwei bis drei Stunden zu Fuß gehen – und das täglich. Innerhalb eines Jahres konnten dank Ihrer Spenden alle Haushalte mit fließendem und sauberen Wasser versorgt werden.

Weiterlesen

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8