BANDA Health

BANDA Health – effektivere Gesundheitsversorgung möglich machen

Kleine Kliniken in Ostafrika können ihrer Aufgabe auf Grund diverser Mängel nur schwer nachkommen. Vor allem arme Menschen sind aber auf deren Versorgung angewiesen.
Familie Miner schließt sich der Organisation BANDA Health an, die sich zum Ziel gesetzt hat, dabei zu helfen, mit den verfügbaren Ressourcen mehr zu erreichen.

BANDA Health wurde von Ärzten im Missionskrankenhaus Kijabe, Kenia gegründet, da sie darauf aufmerksam wurden, dass es an ausgebildetem Personal und an Medikamenten fehlt.
Auch sinnvollen Organisationsstrukturen, wie gut geführte Lager und ein passendes Krankenhausinformationssystem sind so gut wie nicht vorhanden.
David und Lisa Miner schließen sich diesem Projekt an, um unter anderem bei der Softwareenwicklung zu unterstützen, weil es ihnen ein großes Anliegen ist, mehr Patienten bessere Versorgung zu gewährleisten.

Die Softwarelösungen und Prozessberatungen von BANDA Health werden in vielen Kliniken und einigen Krankenhäusern eingesetzt, um Effizienz und Transparenz zu steigern, wodurch effektivere und zugleich günstigere Gesundheitsdienste möglich sind.

Für das Projekt spenden

Bitte geben Sie als Verwendungszweck Banda Health an.

Projektleitung

David und Lisa Miner

Aktuelles

Kenia, Covid-Hilfe

Covid-Hilfe Kenia - Lebensmittelpakete gegen Hungersnot!

Viele Menschen in Kenia sind von Armut betroffen. Die Auswirkungen der Pandemie und die zum Schutz verhängten Maßnahmen, haben die Nöte der Bevölkerung weiter vergrößert. Eine Hungersnot hat sich breit gemacht und gefährdet das Überleben vieler Menschen.

Weiterlesen