Care of creation

Ganzheitliche Nachfolge und nachhaltige Landwirtschaft – weil Gott seine Schöpfung liebt

Wie kann man sicherstellen, dass sich die Menschen von dem Land, auf dem sie leben, ernähren können und dabei die Schöpfung bewahrt bleibt? In Ostafrika ist das kein leichtes – und vor allem kein selbstverständliches Unterfangen. Die Umweltkrise in Tansania ist ein seit Jahren währendes Problem, das viele Menschen in Armut und Not leben lässt.

Daher möchten Alice und Martin Tlustos, die schon 9 Jahre Erfahrung im Leben und Arbeiten in Tansania haben, einen liebevollen Ausdruck der Schöpfungsbewahrung in Afrika vorantreiben. Im Juli 2017 übersiedelten sie nach Zentraltansania, um ein Ausbildungszentrum sowie eine Farm aufzubauen. Das Ziel ist es, dort Schulungen von Einheimischen durchzuführen und diese auszubilden, um mit ihnen die Kurse zu unterrichten. Auch die Realisation nachhaltiger Land- und Forstwirtschaftsmethoden (wie z.B.: Farming God’s way) und das Einführen alternativer Energiequellen im Einklang mit der Natur sind dabei wichtig. Weiters wird das Ehepaar Tlustos Berater in nachhaltiger Land- und Forstwirtschaft ausbilden und ganzheitliche Jüngerschaftsschulungen anbieten.

 

Für das Projekt spenden

Bitte geben Sie als Verwendungszweck Care of Creation an.

Projektleitung

Alice und Martin Tlustos

Aktuelles

Tansania, Care of Creation

Ich bin dann mal weg!

Bald geht es für Christopher Larson ab nach Tansania. Bereits im Herbst 2018 half er für drei Monate auf der Pilotfarm des Projektes „Care of Creation“ mit. Die Zeit dort und das Erlebte ließ ihn nicht mehr los und so beschloss er – diesmal für ein Jahr – zurück zu gehen, um sich dort um die Baumschule zu kümmern.

Weiterlesen

Tansania, Care of Creation

Viehzucht in Tansania

Dank Ihrer Spenden konnten in Tansania der Bau eines weiteren Brunnens und des Dusch/- und Toilettengebäudes für die Arbeiter beginnen. Nun steht ein neues Projekt im Fokus: Nachhaltiges Halten von Tieren. Nur so kann sich die Umwelt von der konstanten Überweidung erholen und auch die Felder wieder fruchtbarer und produktiver werden.

Weiterlesen