Connecting Cultures - Freundschaft verbindet

Reaching the world by befriending international students

In Österreich studieren etwa 110.000 junge Menschen aus 166 verschiedenen Ländern,
Das heißt ein Viertel aller Studierenden kommt aus dem Ausland! Aufgrund der vielen fremden Eindrücke, wie Kultur, Sprache und ähnlichem, sind die meisten von ihnen - besonders in der Anfangszeit - überwältigt und überfordert.

Connecting Cultures hilft ihnen in ihren verletzlichen und hilfsbedürftigen Situationen, die kulturellen und sprachlichen Barrieren zu überwinden und begegnet ihnen in diesen mit der Liebe Gottes für den Fremden. Wir möchten so vielen internationalen Studierenden wie möglich eine großartige Zeit in Österreich bereiten, ihnen die Chance geben österreichische Kultur zu erfahren und die Möglichkeit bieten, die christlichen Wurzeln näher kennenzulernen.

Wir tun dies, indem wir Gemeinden und Volontäre ausrüsten, um ihnen zu begegnen, sie willkommen zu heißen und sie ganz praktisch zu unterstützen, z.B. in Form von gemeinsamen sozialen Aktivitäten, Begleitung & Beratung in Krisensituationen, Ermutigung & Beistand im Alltag, Kulturkunde- & Sprachkursen, etc. Außerdem organisieren wir eine Reihe von sozialen Veranstaltungen, an denen internationale Studierende teilnehmen können. 

 

Für das Projekt spenden

Bitte geben Sie als Verwendungszweck Connecting Cultures an.

Projektleitung

Lukas und Maria Vogel

Aktuelles

Österreich, Soziale Tagesstätte Raphael

Mit Zusammenhalt durch Krisen

Die Arbeit der Tagesstätte Raphael lebt von persönlicher Begegnung und Begleitung. In den letzten Monaten wurden die MitarbeiterInnen vor die Herausforderung gestellt, Neues auszuprobieren, um weiterhin Unterstützung für psychisch kranke Frauen sein zu können und Nähe, trotz örtlicher Distanz zu ihnen, aufzubauen.

Weiterlesen

Österreich, Reset Suchthilfe

Reset - Gott beschenkt

Der erste Lockdown zur Eindämmung der Ausbreitung von Covid19 im Frühjahr 2020 stellte Reset vor große Herausforderungen. Um suchtkranken Personen Unterstützung sein zu können, braucht es persönlichen Kontakt, was eingeschränkt bis gar nicht mehr möglich war. Neue Wege mussten gefunden werden, um den Betroffenen weiterhin helfen zu können.

Weiterlesen

Österreich, GetAwayDays

Neuanfang bei den GetAwayDays

Die GetAwayDays standen zu Beginn des Jahres 2020 mit großen Plänen und neuen Ideen in den Startlöchern – bis Covid19 und der erste Lockdown im Frühjahr zu einer unsanften Vollbremsung führten. Die Weiterführung der bisherigen Arbeit war kaum möglich. Wehmütig, aber voll Dankbarkeit verabschieden sich die GetAwayDays von Hilfe die ankommt, um eine nötige Neuorientierung wahrnehmen zu können.

Weiterlesen