Covid-Hilfe Tansania

Die Not der Armen lindern

Der Coronavirus breitet sich unaufhaltsam in Tansania aus. Die wirtschaftlich sehr armen Menschen leiden besonders stark darunter. Durch fehlende medizinische Kapazitäten nimmt das Leid unvorstellbare Maße an. Auch Mitarbeiter der Farm von Care of Creation können aufgrund der Krise nicht weiter beschäftigt werden. Dies bedeutet für sie mitunter, dass sie nicht genug Geld haben, um überleben zu können.

Das Projekt Care of Creation ist ausschließlich durch Spenden finanziert. Bislang waren 25 Tagelöhner auf der Farm tätig. Aufgrund der Auswirkungen der Pandemie gab es weniger Möglichkeiten, Arbeit für alle von ihnen zu schaffen. Die 15 stärksten Mitarbeiter halten die Farm derzeit am Laufen.

Care of Creation möchte nun zwei Projekte realisieren. Das Hauptanliegen dabei ist, die "arbeitslosen" Mitarbeiter wieder beschäftigen und Schutz vor Ansteckung gewährleisten zu können:

  1. Auf der Farm werden dringend 2 Teiche benötigt, um die Wasserspeicher zu vergrößern. Die Mitarbeiter, die bis auf Weiteres nicht arbeiten kommen können, könnten unter anderem beim Graben dieser eingesetzt werden. Dies würde sicherstellen, dass sie weiterhin ein Einkommen haben, um sich und ihre Familien zu ernähren. Das Teichprojekt dauert 2 Wochen und würde insgesamt € 4.000,- kosten.
     
  2. Die Mitarbeiter sind nach wie vor häufig im Kontakt mit Gästen, die an Touren teilnehmen und Farmprodukte kaufen. Um sie vor Infektionen schützen zu können, fehlt es an Seifen und Schutzmasken, die sehr kostenintensiv sind. Um die Farm mit Hygieneartikeln für drei Monate ausstatten zu können werden € 350,- benötigt.

 

 

Jetzt spenden

Bitte geben Sie als Verwendungszweck 
Covid19 Tansania an.

Aktuelles

Türkei, Covid-Hilfe

Covid-Hilfe Türkei - Schutz durch Hygienemaßnahmen!

In den Flüchtlingscamps in der Türkei herrschen lebensbedrohliche Umstände. Die Hygienestandards sind extrem niedrig und begünstigen die Verbreitung von Krankheiten. Um dagegen anzukämpfen, werden Hygieneartikel verteilt und Hygienetrailer aufgestellt, die von den Bewohnern genutzt werden können.

Weiterlesen

Kenia, Covid-Hilfe

Covid-Hilfe Kenia - Lebensmittelpakete gegen Hungersnot!

Viele Menschen in Kenia sind von Armut betroffen. Die Auswirkungen der Pandemie und die zum Schutz verhängten Maßnahmen, haben die Nöte der Bevölkerung weiter vergrößert. Eine Hungersnot hat sich breit gemacht und gefährdet das Überleben vieler Menschen.

Weiterlesen

Südafrika, Covid-Hilfe

Covid-Hilfe Südafrika - Kampf gegen den Hunger!

Die Zahl der Covid-19-Fälle steigt nach wie vor immer weiter an. Durch die von der Regierung gesetzten Maßnahmen haben viele ihren Job verloren und sind nicht mehr in der Lage, für sich und ihre Familien zu sorgen. Der Hunger droht zu einem größeren Problem zu werden, als das Virus selbst.

Weiterlesen