Covid-Hilfe Türkei

Hygienemaßnahmen zum Schutz

Auch in der Türkei breitet sich der Coronavirus rapide aus und hat existenzbedrohende Auswirkungen. Besonders hart trifft die Pandemie ältere und kranke Menschen, vor allem aber auch die vielen Flüchtlinge, die sich derzeit in der Türkei befinden. Die Betroffenen leben unter schrecklichen Bedingungen, die durch die ergriffenen Maßnahmen verstärkt wurden.

Kurz vor Ergreifen der Maßnahmen wurden viele Flüchtlinge in Städte nahe der griechischen Grenze gebracht, wie Tekirdag, Edirne, Canakkale, Ayvalik and Izmir. Viele von ihnen wohnen dort auf der Straße oder auf Feldern in Zelten und behelfsmäßigen Hütten. Die Hygienestandards sind extrem niedrig, da kaum bis keine Sanitäranlagen vorhanden sind.

Um gegen die lebensbedrohlichen Umstände anzukämpfen, werden Boxen mit diversen Hygieneartikeln zusammengestellt, die derzeit mehr als sonst gebraucht werden. Eine Box beinhaltet Shampoos (normal und gegen Parasiten), Zahnbürsten, Zahnpasta, Flüssigseife, Schutzmasken, Handschuhe, Desinfektionsmittel sowie Hygieneartikel für Frauen. 2000 dieser Kartons sollen unter den Bedürftigen verteilt werden.

Zusätzlich werden bei den Verteilaktionen zwei Hygienetrailer mit insgesamt 10 Waschmöglichkeiten, wie Duschen und Waschbecken sowie 4 Waschmaschinen eingesetzt. Diese Einrichtungen können von den Betroffenen kostenfrei verwendet werden.

Um die von der WHO empfohlenen Hygienemaßnahmen unter den Leuten zu verbreiten, werden Informationen auf Arabisch, Türkisch und Englisch verteilt.

Mit Ihrer Spenden kann den Menschen geholfen werden, sich durch Hygienemaßnahmen zu schützen. 

 

Jetzt spenden

Bitte geben Sie als Verwendungszweck 
Covid19 Türkei an.

Aktuelles

Türkei, Covid-Hilfe

Covid-Hilfe Türkei - Schutz durch Hygienemaßnahmen!

In den Flüchtlingscamps in der Türkei herrschen lebensbedrohliche Umstände. Die Hygienestandards sind extrem niedrig und begünstigen die Verbreitung von Krankheiten. Um dagegen anzukämpfen, werden Hygieneartikel verteilt und Hygienetrailer aufgestellt, die von den Bewohnern genutzt werden können.

Weiterlesen

Kenia, Covid-Hilfe

Covid-Hilfe Kenia - Lebensmittelpakete gegen Hungersnot!

Viele Menschen in Kenia sind von Armut betroffen. Die Auswirkungen der Pandemie und die zum Schutz verhängten Maßnahmen, haben die Nöte der Bevölkerung weiter vergrößert. Eine Hungersnot hat sich breit gemacht und gefährdet das Überleben vieler Menschen.

Weiterlesen

Südafrika, Covid-Hilfe

Covid-Hilfe Südafrika - Kampf gegen den Hunger!

Die Zahl der Covid-19-Fälle steigt nach wie vor immer weiter an. Durch die von der Regierung gesetzten Maßnahmen haben viele ihren Job verloren und sind nicht mehr in der Lage, für sich und ihre Familien zu sorgen. Der Hunger droht zu einem größeren Problem zu werden, als das Virus selbst.

Weiterlesen